Lara Siemer knackt EM-NORM im 7-Kampf, Apolline Achte !

In Halle an der Saale vom 5.-6.Mai versuchten nicht nur die Zehnkämpfer und Olympiamedaillen-Gewinner die Qualifikation für die Europameisterschaft zu erreichen.

Auch in der U18 wollte sich Lara Siemer als 15-jährige und somit Jüngste für eine EM-Teilnahme empfehlen.

Apolline erklärte sich solidarisch und startete ihren ersten 7-Kampf in der neuen Altersklasse und wurde im guten 22er Feld Achte !

Vier Mädchen versuchten den Schritt nach Europa.

Der erste Tag mit 4 Disziplinen (100 Hürden, Hochsprung, Kugelstoß, 200m) war für Lara phänomenal.  VIER BESTLEISTUNGEN !

Der 2.Tag war knifflig. Weitsprung mit 5,64m in Ordnung, aber beim Speerwurf machte der stark böige Wind die ersten beiden Versuche zunichte. Der dritte war sehr gut, wurde aber vom Kampfrichter ungültig gegeben. Das kostete 200 Punkte und evtl. die EM-Norm.

So musste im abschließenden 800m-Lauf nach zwei langen heißen Tagen eine Steigerung der Bestmarke um fast 9 Sekunden her. Divine und Hannah waren zum kleinen Training und Unterstützung mitgekommen. Das half sehr.

Lara hielt diesen ‘Langsprint’ von der Spitze bis zum Schluss durch. 2:20,02 Min. !

5315 Punkte (15 über Norm. siehe Bild)Endstand Halle intFreude 168Gruppe DJHHürden LaraApo HürdeSprung zur EMAufwärmenKaputt