Sensationelle Landesmeisterschaft unserer vier U18-Mädchen in Göttingen

In jeder angetretenen Disziplin mindestens eine Medaille zu holen, ist überragend. Mit dreimal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze nach Hause zu fahren, kann sich sehen lassen.

 

Den ersten Landesmeistertitel errang Hannah Omer am Samstag, den 22.6.2019 über die 100m. Im Vor-, Zwischen- und Endlauf verbesserte sie jeweils ihre Bestzeit (12,50, 12,48, 12,44).

Sie sollte an diesem Wochenende aber nur Bestleistungen bringen (siehe 200m).

 

 

Damit unterbot sie jedes Mal die DM-Norm!

 

Am Sonntag, den 23.6.2019 siegte die 4x100m Staffel unangefochten vor Eintracht Braunschweig in 48,79 Sek mit der Startgemeinschaft Hannover-Heide.

 

 

Die dritte Goldmedaille holte sich Lara Siemer (24,74). Im 200m Sprint gab es sogar einem Doppelerfolg. Vor Hannah Omer (25,75) siegte sie im abschließenden Lauf dieses Wochenendes.

 

 

Das zweite Silber ging an Apolline im Speerwerfen. Sie erreichte eine Weite von 40,55 Metern.

Ebenfalls über Rang 2 durfte sich Lara im Hochsprung freuen.

Divine zeigte dass sie wieder unter der Minuten-Grenze über die 400m bleiben kann und holte damit sogar Bronze in 59,94.

Die gleiche Medaillenfarbe gab es im Kugelstoßen für Lara.

Mit so einem kleinen Team solche Erfolge zu erringen macht nicht nur die Sportlerinnen, sondern auch den Trainer Berno Wittkopf sehr stolz.