Unsere Athleten überzeugen bei Hallenwettlämpfen

Zweimal ging es in die Halle (Olympiastützpunkt Hannover). Wie ist der Leistungsstand in der Aufbauphase ? Das fragten sich nicht nur die Trainer.

Der erste Wettkampf im Dezember:

Über die 60m sorgte Hannah mit 8,32s gleich für eine persönliche Bestmarke, genau wie über die 200m (27,49s). Eine Sekunde schneller ging es bei Divine : 26,53s. Unsere Speerwerferin Apolline blieb nur knapp über ihrer Bestleistung (28,24). Gute 60m-Hürdentechnik bewiesen Lara (9,01) und Divine (8,52) als Erste und Dritte, An diesem Wochenende ging er zum 2.Test ins SLZ.

Leider fielen Hannah und Divine krankheitsbedingt aus. So traten nur zwei Mädels und zwei Jungen an: Apolline, Lara. Leonardo und Moritz.

Apo trainierte über die 60 und 200m ihre Sprintfähigkeit und Lara testete die Sprungfähigkeit sowie den Sprint über 60m. Dieses Finale gewann sie mit Einstellung ihres Rekordes in 7,86s.
Hochsprung funktionierte mit 1,64m schon recht gut, nur nach Umstellung auf einen längeren Anlauf, klappt der Weitsprung (5,36m) noch nicht so gut. Bei den Landesmeisterschaften in 2 Wochen in eigener Halle sind dann hoffentlich alle fit, wenn auch mit leichtem Trainingsrückstand (Divine, Hannah). Während sich bei Moritz noch Trainingsrückstand bemerkbar machte, bot Leonarde Burleone (M14) zum Abschluß besten Sport über die 800m. In einem taktisch geprägten Lauf ließ er 150m vorm Ziel alle stehen und siegte souverän.

 

Hallenwettkampf

Hallenwettkampf